Liquid Glass Product FAQ's

Was ist Nanotechnologie?


Nanotechnologie bedeutet grundsätzlich miniaturisierte Technologie. Nanotechnologie bezieht sich auf die Messung von Materie und Schöpfungspartikeln auf der Nanoskala. Ein Nanopartikel ist ungefähr 10-mal 10^−9 Meter groß. Es ist schwer vorstellbar, wie klein Nanotechnologie tatsächlich ist. In einfachen Worten ist ein Nanometer ein Milliardstel eines Meters.
• Ein Zoll hat 25.400.000 Nanometer
• Ein Zeitungsblatt ist etwa 100.000 Nanometer dick
• Wenn vergleichsweise ein Marmor ein Nanometer wäre, wäre die Erde einen Meter groß.




Wie ist Nanotechnologie auf Flüssigglas anwendbar?


In den letzten zehn Jahren wurden erhebliche Anstrengungen unternommen, um Ultrahochleistungs-Nanobeschichtungen zu entwickeln. Eine solche Beschichtungstechnologie ist Flüssigglas. Hier wird eine Schicht aus molekularem, partikelfreiem Glas im Nanomaßstab (500-mal dünner als ein menschliches Haar) auf die Oberfläche des Substrats gelegt. Die Schicht ist flexibel, atmungsaktiv, äußerst haltbar, hitzebeständig, antimikrobiell und bietet Antihaft- und „leicht zu reinigende“ Eigenschaften. Ein Tuch wird zum Auftragen von Flüssigglas auf ein Substrat verwendet, was den Anwendungsprozess erstaunlich einfach macht.




Was ist der Flüssigglas-Bildschirmschutz?


Es gibt viele Arten von Flüssigglas, die jeweils für eine bestimmte Art von Anwendung entwickelt wurden. Um eine geeignete Schutzbeschichtung für Bildschirme mobiler Geräte zu erhalten, mussten wir unsere eigene entwickeln. Eine einzigartige Form von Flüssigglas, das auf Bildschirmen mobiler Geräte aufgetragen wird und im Nanomaßstab schützt. Unser Flüssigglas-Displayschutz basiert auf Flüssigglas-Nanotechnologie (SiO2). Die Beschichtung besteht aus winzigen Glaspartikeln (Silizium), die in einem Lösungsmittel (Alkohol) suspendiert sind. Nach dem Auftragen ist die Beschichtung nur 100 nm dick (500-mal dünner als ein menschliches Haar), kann jedoch die Härte und Haltbarkeit eines Bildschirms drastisch erhöhen. Die Beschichtung wird durch Auftragen der Glaspartikel mit einem Tuch auf das Glassubstrat angebracht. Das Lösungsmittel verdampft dann und die Glaspartikel bleiben zurück.




Wie funktioniert der Flüssigglas-Bildschirmschutz?


Unter dem Mikroskop betrachtet ist eine Glasoberfläche nicht glatt. Tatsächlich ist sie sehr uneben, was zu Schwachstellen führen kann, wenn sie durch stumpfen Aufprall äußeren Belastungen ausgesetzt wird. Wenn der Flüssigglas-Bildschirmschutz angewendet wird, verbinden sich die Glaspartikel in der Beschichtung mit dem Glassubstrat und füllen dabei diese Unebenheiten auf Nanoebene aus. Diese Flüssigglas-Schutzschicht bewirkt eine Glättung des Glases, wodurch die Schwachstellen deutlich reduziert werden. Infolgedessen ist das beschichtete Glas wesentlich härter und hält dementsprechend länger.




Schadet es meinem Gerät?


Nein, überhaupt nicht. Flüssigglas ist eine vollständig inerte Substanz und schadet Ihrem Gerät in keinster Weise.




Kann ich Flüssigglas nach dem Auftragen von meinem Bildschirm entfernen?


Sobald es erfolgreich aufgetragen wurde, verbindet es sich mit dem Glassubstrat und wird ein Teil davon, was bedeutet, dass es nicht entfernt werden kann.




Kann ich das Flüssigglas für das gesamte Handy verwenden?


Der Flüssigglas-Bildschirmschutz wirkt nur bei Glasoberflächen Ihres Geräts. Alle anderen Oberflächen werden nicht geschützt.




Kann ich Flüssigglas auch auf einem bereits beschädigten Bildschirm anwenden?


Es ist möglich, den Flüssigglas-Bildschirmschutz auf einen bereits beschädigten Bildschirm aufzutragen. Wir raten jedoch dringend davon ab, da Ihre Garantie auf das Produkt dadurch verfällt und das Auftragen der Beschichtung auf einen beschädigten Bildschirm weniger Schutz bietet. Wir empfehlen immer, dass Sie einen beschädigten oder defekten Bildschirm ersetzen, bevor Sie den Flüssigglas-Bildschirmschutz auftragen.




Beeinträchtigt die Nano-Beschichtung die Herstellergarantie?


Der Flüssigglas-Bildschirmschutz hat keinen Einfluss auf die Herstellergarantie.




Wie trage ich das Flüssigglas auf mein Gerät auf?


Befolgen Sie die im Lieferumfang enthaltenen Anweisungen oder sehen Sie sich das Anleitungsvideo zur Produktanwendung an.




Wie viele Geräte kann ich mit einer Packung Flüssigglas beschichten?


Jede Packung ist so konzipiert, dass nur ein Gerät beschichtet werden kann, und Sie können nur ein Gerät pro Packung registrieren.




Wird das Gerät durch eine Flüssigglas-Beschichtung bruchsicher und kratzfest?


Der Flüssigglas-Bildschirmschutz wurde entwickelt, um die Bruch- und Kratzfestigkeit mobiler Geräte unter normalen Nutzungsbedingungen zu erhöhen. Es ist wichtig zu beachten, dass Ihr Gerätebildschirm immer noch aus Glas besteht. Wenn eine übermäßige stumpfe Kraft auf eine Glasoberfläche ausgeübt wird, wird diese beschädigt.




Was ist Siliciumdioxid (SiO2)?


Siliciumdioxid oder SiO2 gibt es in vielen Formen, und eine dieser Formen ist Flüssigglas. SiO2 setzt sich im Wesentlichen aus mikroskopisch kleinen Glaspartikeln zusammen. Flüssigglas besteht aus genau diesen Partikeln, die in einer flüssigen Lösung suspendiert sind. Es hat sich herausgestellt, dass Siliciumdioxid tatsächlich sehr nützlich ist. SiO2 gibt es seit über 30 Jahren in verschiedenen Formen für den industriellen Einsatz und es wird als Fließmittel in vielen alltäglichen Produkten verwendet. Wenn Sie jemals Zahnpasta verwendet oder ein Bier getrunken haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie Siliciumdioxid konsumiert haben. Die Glasmoleküle (Siliciumdioxid/SiO2) stammen aus reinem Quarzsand, von dem es enorme Reserven gibt, da Siliciumdioxid eine der am häufigsten vorkommenden Verbindungen auf dem Planeten ist. Ähnlich wie Haushaltsglas sind Flüssigglasbeschichtungen lebensmittelecht, chemisch inert und äußerst beständig gegen häufig verwendete Reinigungschemikalien. Die Beschichtungen bieten auch Beständigkeit gegen Laugen, Säuren und Lösungsmittel.




Auf welchen Geräten kann der Flüssigglas-Bildschirmschutz verwendet werden?


Sie können Flüssigglas ohne Bedenken verwenden, um Glasscheiben oder Glasoberflächen jeglicher Art zu schützen. Dies umfasst Geräte wie Smartphones, Tablets und Smartwatches. Im Wesentlichen erhöht Flüssigglas beim Auftragen auf eine Glasoberfläche oder einen Bildschirm die Beständigkeit gegen Kratzer und Risse.




Wieso blättert die Beschichtung ab? Wieso bilden sich Bläschen?


Abblättern und Blasenbildung kommen wegen der Auftragungsmethode bei Flüssigglas nicht vor. Die Beschichtung wird mithilfe eines Tuchs auf das Glassubstrat aufgetragen. Anschließdend verdampft das Lösungsmittel und die Glaspartikel bleiben zurück. Wenn Sie Abblättern oder Blasenbildung bemerken, bedeutet das normalerweise, dass Flüssigglas auf eine dünne Kunststoffabdeckung auf dem Bildschirm aufgetragen wurde, was bei neuen Smartphones etc. die Regel ist und vor dem Auftragen des Flüssigglases hätte entfernt werden müssen.




Ich habe Kratzer auf meinem Gerät bemerkt, das Flüssigglas jedoch gerade erst auf meinen Bildschirm aufgetragen. Was nun?


Nach dem Auftragen des Flüssigglases stellen Sie möglicherweise fest, dass leichte Kratzer auf Ihrem Gerät zu sehen sind. Kein Grund zur Sorge, denn diese Kratzer befinden sich in der überschüssigen Glasschicht auf Ihrem Bildschirm und lassen sich mit dem im Lieferumfang enthaltenen Mikrofasertuch leicht wegpolieren.